X
GO

Wirklich weiterkommen wollen

Führungskräfte-Entwicklung mit Pferden und Hunden

Der Zeitgeist der „New Work“ verlangt von Führungskräften sehr viel an neuen außergewöhnlichen Kompetenzen wie z.B.: 

  • Vorbild sein und Vertrauen schaffen (Identification)
  • Motivieren durch Herausforderungen, die auf Werten basieren (Inspiration)
  • Anregen zur selbstständigen, kreativen Problemlösung (Stimulation)
  • Individuelle Förderung und Coaching (Consideration)
  • Effektive Kommunikation (Fairness)
  • Unternehmerische Haltung (Innovation
  • Umsetzungsstärke (Ergebnisorientierung

Transformationale Führung“ und „agile Leadership“ bringen selbst die erfahrensten Führungskräfte aus der Balance.

Kennen Sie dies auch aus Ihrem Unternehmen?

Unsicherheit gegenüber Neuem und Unbekanntem ist ein natürliches Verhalten des Menschen, das in jedem Fall zunächst einmal Stress auslöst. Gerade mit Blick auf die eigene Arbeitsplatzsicherheit und auf die zukünftigen Verantwortlichkeiten, ergibt sich allerdings oftmals das Festhalten am Status quo als Abwehrreaktion auf organisatorischen Wandel - Besonders dann, wenn die Folgen des Wandels zunächst schwer vorherzusehen sind.
Die Verlustangst bei vielfältigen Veränderungen im Unternehmen kann sich unter anderem als Kontrollverlust äußern. Führungskräfte können neue Prozesse, Machtverhältnisse oder externe Einflüsse anfangs nur schwer einschätzen. Diese von außen bestimmte Kontrolle über ihre Rolle kann in Hilflosigkeit und letztlich in Widerstand münden.
Das Erlernen von neuen Methoden oder das Anpassen der eigenen Arbeitsgewohnheiten kann Überforderung und Frustration hervorrufen. Diese Reaktionen treten vor allem dann auf, wenn die Führungskraft das Gefühl hat, nicht genügend mit den Auswirkungen der Veränderung umgehen zu können.

Ein möglicher Lösungsansatz, ...

Tiere haben in der Führungskräfte-Entwicklung inzwischen nachgewiesener Maßen einen unschätzbaren Nutzen, weil sie…

  • Unstimmigkeiten zwischen unserer Körpersprache und dem rationalen Anliegen sichtbar machen
  • die emotionale Kontrolle auf die Probe stellen
  • uns in unbekannte Situationen bringen
  • sich schnell einer neuen Situation unbemerkt anpassen
  • unbeirrbar ehrlich sind
 

Durch das „Tierische Feedback“ optimieren Sie schnell und nachhal(l)tig Ihre Wirksamkeit als Chef/in mit Ausstrahlung! 

Sie werden visibler und überzeugen dadurch mehr Klarheit und Fokus und positionieren sich als authentisch und souverän.

Das Leistungsrad zeigt Ihnen, welche Elemente in der Arbeit mit unseren Hunden und Pferden sinnvoll ihren Einsatz finden.

 

Sie wollen mit uns weiterkommen?